Sylvio Dahl

Geschäftsführer
+49 (0)331 - 731 32 00
 

...ist Geschäftsführer und Mitgründer der ems. Die hätte eigentlich eine Radioschule werden sollen, doch Sylvio Dahl hatte andere Pläne: ein multimediales Volontariat von Beginn an, Aus- und Weiterbildung flexibel und innovativ, um den neuen Herausforderungen für Medienmacher gerecht zu werden. Motto: immer verändern! Unverändert dagegen ist er sich sicher, dass auch 2030 noch top aus- und weitergebildete Medienprofis benötigt werden, die uns alle mit sauber recherchierten Informationen versorgen - und mit den Geschichten, die es wert sind, erzählt zu werden. In welchen Medien auch immer. Demnach braucht’s dann die ems auch dann noch. Vielleicht dringender denn je.

 

Das Wichtigste in Kürze
 

Geboren 1958 in Mainz, dort aufgewachsen, Abitur gemacht und studiert: Politikwissenschaft, Publizistik und Germanistik. Während des Studiums erste Radio-Erfahrungen beim SWR und SR gesammelt. Ging nach dem M.A. nach Hamburg auf die Henri-Nannen-Schule und lernte dort Qualität und Qual der Journalistenausbildung kennen, u.a. SAT.1, ARD-Aktuell, Die ZEIT, Radio Hamburg. Anfang 1988 Umzug nach Berlin (West), Redakteur, Reporter, Moderator und CvD bei RIAS 2, später Chefredakteur von rs2. Danach als freiberuflicher Medienberater und Ausbilder gearbeitet. Dann fest zum ORB nach Potsdam gewechselt, u.a. stellv. Chefredakteur von Antenne Brandenburg und Projektleiter für das neue ORB-Radiohaus. In dieser Zeit im Brandenburgischen niedergelassen. En passant die Idee für eine eine neue Medienschule entwickelt, ems-Gründung 2001.

Was hat sich durch die ems für Sie verändert?

Die ems hat mir geholfen, nie stehen zu bleiben. Die Begegnungen mit all den Menschen hier haben mich mit Sicherheit klüger gemacht und sehr oft zufriedener als an jedem anderen Arbeitsplatz zuvor.