„Tue Gutes und sprich darüber“

Kameratraining an der ems, Blick durch den Sucher

Weil Vereine viel Gutes tun und Top-Leistungen erbringen, haben sie der breiten Öffentlichkeit eine Menge Interessantes zu erzählen. Mitglieder, Ehrenamtler, Freunde und Sponsoren wollen zuverlässig informiert sein - aktuell, sympathisch und emotional. Die ems bietet für die Öffentlichkeitsarbeiter in den Vereinen passgenaue Weiterbildungen für eine Top-Kommunikation - nach innen und außen.

„Wir wollen wahrgenommen werden“

Ob Sportverein, Heimat- oder Karnevalsverein, ob Vereine in der Kinder-, Jugend- oder Seniorenarbeit: Sie alle wollen mit ihrem Angeboten öffentlich wahrgenommen werden. Deshalb arbeiten sie mit Lokalzeitungen, Anzeigenblättern, kommunalen Info-Portalen, dem Regional-TV oder Antenne Brandenburg zusammen. Die großen Vereine im Land haben für ihre Pressearbeit sogar hauptamtliche Profis, wie der SC Potsdam, dem mit 3.500 Mitgliedern größten Sportverein des Landes.

Beim Verein zur Förderung des historischen Weinbaus in Schlieben in Südbrandenburg kümmert sich ein ehrenamtliches Vereinsmitglied um die Öffentlichkeitsarbeit. Das ist wichtig, denn auch die kleinsten Vereine brauchen heute mindestens eine zeitgemäße Website - Technik, Design, verständliche Texte, Fotogalerien, kleine Videoclips. Die Seite soll den eigenen Mitgliedern gefallen und allen helfen, die mehr über den Verein wissen wollen: Eltern, die das passende Sport- und Freizeitangebot für ihre Kinder suchen, Unternehmen, die der Verein als Sponsoren braucht, Entscheidungsträgern in Politik und Verbänden und natürlich Journalisten für ihre Berichterstattung.

Eine Website alleine reicht nicht

Auch in Brandenburg verändert sich das Kommunikationsverhalten tiefgreifend. Wer rundum informieren will, auch die jungen Leute, ebenso diejenigen, die über die Woche oder für längere Zeit auswärts leben und arbeiten, muss auch über Social Media-Kanäle von sich reden machen. Wer mit seinem Verein die nachkommenden Generationen erreichen möchte, muss die Instrumente der modernen Kommunikation beherrschen. Wer Mitstreiter und Unterstützer, engagierte Ehrenamtler immer wieder neu gewinnen und dauerhaft binden will, muss sachlich überzeugen und emotional begeistern. Den Schlüssel dafür liefert Content Marketing.

Multimediales Content Marketing als Chance

Volontärin Hanne Bohmhammel und Volontär Sebastian Welte im Radio Studio.

Kommt es Ihnen bekannt vor? Wie immer sind die Mitglieder mit Herzblut bei der Sache, der Vorstand entwickelt Zukunftspläne und die Jugendmannschaft glänzt als Tabellenführer. Das stimmungsvolle Stadtfest: maßgeblich vom Verein mitorganisiert. Das Vereinsheim: in Eigeninitiative frisch saniert. Alteingesessene und Neubürger sollen zusammenkommen: der Verein ergreift die Initiative. Und wer nimmt davon Notiz?

Weil’s aus dem Vereinsleben so viel Spannendes zu erzählen gibt

Um allen Kommunikationsaufgaben gerecht zu werden, sind Vereine mehr und mehr darauf angewiesen, ihre Inhalte attraktiv und professionell aufzubereiten und über die unterschiedlichsten Kanäle zu verbreiten - über die klassischen Medien, über ihre Webseite, aber auch über die sozialen Netzwerke.

Identität, Image und Innovation

Mitglieder, Ehrenamtler und Freunde wollen über Aufgaben, Projekte und Möglichkeiten, sich im Verein einzubringen, aktuell und zuverlässig unterrichtet werden. Alle Zielgruppen sollen über das vielseitige Engagement des Vereins und seiner aktiven Mitglieder auf dem Laufenden gehalten werden - sympathisch, verständlich, informativ und emotional zugleich. Genau dazu dient Content Marketing. Mehr als je zuvor ist das äußere Erscheinungsbild, das wahrgenommene moderne und innovative Image eines Vereins, entscheidend für eine erfolgreiche Vereinsarbeit. Eine aktive Vereinskommunikation stiftet Identität.

Mitglieder werben, Journalisten beeindrucken, in die Gesellschaft wirken

Sollen neue Mitglieder, vor allem im Jugendbereich, geworben werden, kommt dem Einsatz von Content Marketing eine Schlüsselrolle zu. Wer den potenziellen Nachwuchs für sich begeistern will, muss mit einer modernen und auch die jüngeren Zielgruppen ansprechenden Kommunikation punkten. Wer das Ziel hat, Sponsoren für den Verein zu gewinnen, erfolgreich Fundraising zu betreiben, für den ist ein moderner Auftritt auf Facebook, Twitter und Co. ebenso unerlässlich. Und so gar nicht nebenbei muss - wie gewohnt - die Presse mit interessanten Informationen und spannenden Geschichten versorgt werden.

Vereinskommunikation lernen

Alle Kamera-Tipps und Tricks erklärt ems-Trainerin Daria Moheb Zandi.
Das Trainingsprogramm für Ihren Verein

Worauf es ankommt und was praktisch machbar ist: Das Praxis-Training Content Marketing für Vereine macht fit für moderne Öffentlichkeitsarbeit.

Nahaufnahme Kamerafrau
Lehrinhalte

Das Praxis-Training Content Marketing für Vereine setzt sich aus verschiedenen Modulen zusammen, die passgenau kombinierbar sind. 

Postkiste mit Bewerbungen, ems
Kosten und Förderung

Das Land Brandenburg fördert die Qualifizierung Ihrer Mitglieder und übernimmt bis zu 90% der Weiterbildungskosten.

Blick durch die Smartphone-Kamera, ems
Das 7-Module-Programm für Vereine

Die ems unterstützt Sie auf dem Weg zu einer verlässlichen und modernen Öffentlichkeitsarbeit für Ihren Verein.

 

Mehr Infos?
Rufen Sie uns an.

+49 (0)331 - 731 32 00
Alexandra Wächter
Assistentin der Geschäftsführung