Wie kann ich mich bewerben?

  • Alle anderthalb Jahre starten 16 Volontäre ihre Ausbildung an der ems.
  • Voraussetzungen zur Bewerbung sind mindestens Abitur oder Fachhochschulreife und journalistische Vorkenntnisse. Ein abgeschlossenes Hochschulstudium ist hilfreich, muss aber nicht sein.
  • Der 10. Jahrgang startet am 5. Oktober 2015.
  • Bewerbungen sind erst wieder für den 11. Jahrgang möglich. Dieser startet im Frühjahr 2017.
  • Die Bewerbungsphase für den 11. Jahrgang beginnt im Herbst 2016.
  • Zurzeit sind keine Bewerbungen möglich.

Das Auswahlverfahren an der ems hat zwei Stufen. In der ersten bewerben Sie sich bei uns per Post mit den unten angegebenen Unterlagen. Die besten 32 Kandidaten kommen weiter zur zweiten Stufe mit mehreren Tests und einem persönlichen Gespräch an der ems.

Auswahlstufe 1

Welche Bewerbungsunterlagen wir von Ihnen erwarten, ändert sich von Jahrgang zu Jahrgang. Der 10. Jahrgang musste uns folgendes schicken:

Ausgefüllter Bewerbungsbogen
Sie finden ihn während des nächsten Bewerbungsverfahrens hier zum Download.

Anschreiben
Bitte fassen Sie auf einer Seite zusammen, warum Sie Ihr Volontariat an der ems absolvieren wollen.

 

Lebenslauf
Dieser sollte ihre E-Mail-Adresse und ihre Telefonnummer enthalten, sowie ein aktuelles Foto.

Zeugniskopien
Wir erwarten eine Kopie Ihres vollständigen Abiturzeugnisses bzw. der Fachhochschulreife und bei abgeschlossenem Studium eine Kopie Ihres Hochschulzeugnisses.

Nachweis(e) über journalistische Tätigkeit
Belegen Sie bitte durch Praktikums- oder Arbeitszeugnisse bzw. -Bestätigungen, dass Sie bereits als Journalist gearbeitet haben. Bitte schicken Sie uns keine Arbeitsproben.

Begründung Ihres Berufswunsches als Video
Erzählen Sie uns vor der Kamera in höchstens 30 Sekunden, warum Sie das multimediale Volontariat an der ems absolvieren möchten. Auch Handyvideos sind erlaubt, wir erwarten keinen professionellen Videobeitrag! Wenn Sie schon drehen und schneiden können: prima. Wenn nicht: kein Problem – wir bewerten das nicht. Wir möchten einfach Ihre journalistische Motivation kennenlernen!
Schicken Sie uns das Video in zweifacher Ausführung als Datei auf USB-Stick, CD oder DVD. Nutzen Sie bitte ein gängiges Videoformat (*.mp4, *.mov, *.avi, *.wmv).

Online-Reportage
Bitte wählen Sie zwischen einem der beiden Themen:

  • Neue Regierung in Griechenland: Wie verändert sich die Meinung junger Griechen über Deutschland? Eine Reportage aus Ihrer Region.
  • Wenn junge Väter in Elternzeit zu Hause bleiben und die Mutter arbeiten geht. Eine Reportage aus Ihrer Region.

Die Reportage soll für ein Online-Medium geschrieben sein. Das heißt: Sie braucht eine Überschrift, einen Teaser und sollte andere online-spezifische Elemente enthalten (bzw. Hinweise, welche Elemente Sie einbauen würden). Insgesamt darf der Text nicht länger als 4.000 Zeichen sein (inkl. Leerzeichen), Grafiken oder Hinweise darauf zählen natürlich nicht mit. Bitte schicken Sie uns die Reportage in zweifacher Ausführung.

Idee für ein neues Infotainment Fernseh-Format inkl. Online-Begleitung
Stellen Sie sich vor, Sie nehmen an einem Ideen-Wettbewerb teil: Ein Fernsehsender (öffentlich-rechtlich oder privat) sucht ein neues Infotainment TV Format für junge Erwachsene im Alter zwischen 19 und 49 Jahren – und braucht dafür ein gutes TV Konzept. Alles ist erlaubt, solange es „Infotainment“ ist. Seriös, satirisch, klein, groß, mit Prominenz oder ohne… Beschreiben Sie Ihre Idee für dieses neue Format in Ihren eigenen Worten. Denken Sie auch an eine entsprechende Online-Begleitung, wie Ihre Sendung im Internet ergänzt oder erweitert werden kann. Auch Social-Media-Elemente sollten in Ihrem Konzept eine Rolle spielen.

Keine Angst: Sie brauchen keine Erfahrung im Verfassen von Fernseh- oder anderen Exposés. Es kommt weder auf Fachbegriffe noch auf professionelle Darstellung an. Es zählt allein die Originalität Ihrer Idee und dass Sie sie verständlich und schlüssig begründen. Sie haben dafür eine Din-A4-Seite Platz. Bitte schicken Sie uns auch Ihre TV-Idee in zweifacher Ausführung.

Wir erwarten von Ihnen, dass Sie die Reportage tatsächlich wahrheitsgetreu und eigenständig erstellen. Auch die TV-Format-Idee muss allein von Ihnen stammen. Sollten wir später feststellen, dass die eingereichten Unterlagen ohne eigene Recherche bzw. ganz oder teilweise von Dritten verfasst worden sind, werden Sie vom Auswahlverfahren ausgeschlossen bzw. müssen das Volontariat abbrechen ohne Anspruch auf ein Zwischenzeugnis.

Bitte prüfen Sie, ob Ihre Unterlagen komplett sind und – wenn gefordert – tatsächlich in zweifacher Ausführung vorhanden sind. Unvollständige Bewerbungen berücksichtigen wir logischerweise nicht.

Ihre Bewerbung wird von erfahrenen Journalisten bewertet. Die besten 32 Bewerberinnen und Bewerber laden wir zur zweiten Runde nach Potsdam-Babelsberg ein. 

Auswahlstufe 2

Die zweite Bewerbungsrunde dauert zwei Tage. Sie besteht aus mehreren Tests:

Wissenstest
Wir testen Ihr Allgemeinwissen in einem schriftlichen Test. Wie hieß der erste Bundespräsident? Welche Konzerne sind im Dax? Wer gewann das letzte Dschungelcamp?

Radio-Praxistest
Sie erstellen einen kurzen Radiobeitrag und produzieren ihn in unseren Studios selbst. Wir unterstützen Sie beim Umgang mit der Technik.

 

Präsentation und Diskussion Ihrer TV-Idee
Sie werden Ihre TV-Idee aus der ersten Bewerbungsrunde vorstellen und darüber mit anderen Bewerbern diskutieren.

Recherchetest
Suchen Sie eine Geschichte! Den Ort bestimmen wir. Für welches Format Sie produzieren, auch.

Persönliches Gespräch
Zusammen mit anderen Bewerbern möchte Sie unsere Auswahlkommission näher kennenlernen.

Die 16 besten Bewerberinnen und Bewerber erhalten im Anschluss ein Vertragsangebot der ems.

 

 

Mehr Infos?
Rufen Sie uns an.

Sigrid Reuter, Leiterin Volontariat ems
+49 (0) 331 - 731 32 09
Sigrid Reuter
Leiterin Volontariat